Jetzt Kontakt aufnehmen!

+43 660 3605614

office@fromhold.net

Rückforderung

Mitglieder, die Geld bei Lyoness bzw. myWorld eingezahlt haben sollten wissen:

Ihre Zahlungen an Lyoness und myWorld sind entgegen der irreführenden Bezeichnung keine „Anzahlungen auf künftige Einkäufe“, „anbezahlte Gutscheinbestellungen“ oder „Gutscheine“ (Rabattgutscheine oder Discount Voucher, Limited Edition Voucher, mVoucher), sondern ein finanzieller Einsatz, um die Berechtigung für Vergütungen durch Anwerbung weiterer Kapitalgeber zu erlangen.

Denn Sie erhalten mit dem Erwerb einer Anzahlung, eines Rabattgutscheins oder mVouchers keine Waren oder Dienstleistungen um den Wert des Rabattgutscheins oder mVoucher. Sie können diese auch nicht für direkte Einkäufe verwenden, bekommen als nicht unmittelbar eine Gegenleistung in der Form eines Produkts zum entsprechenden Gegenwert.

Wenn Sie die Rückzahlung Ihrer – wie auch immer bezeichneten – Zahlungen fordern, werden Sie – wenn überhaupt – nur eine stereotype Antwort erhalten, dass Ihre Zahlungen laut den Geschäftsbedingungen nicht rückforderbar sind.

Tatsächlich sind in den AGB Klauseln enthalten, wonach Ihre Zahlungen nicht rückzahlbar und auch nicht rückforderbar sind und somit bei Vertragsauflösung oder generell nach Ablauf von 5 Jahren zugunsten von Lyoness bzw. myWorld verfallen.

Der Verweis auf die AGB soll Ihnen glaubhaft machen, dass Sie keinen Rückforderungsanspruch haben.

Dem ist aber nicht so, denn die entsprechenden Bestimmungen in den intransparenten, bewusst irreführenden und benachteiligenden Geschäftsbedingungen (AGB) sind nichtig, sodass der gesamte Vertrag unwirksam wird und Sie einen Anspruch auf bereicherungsrechtliche Rückabwicklung haben. Insbesondere jene Bestimmungen, welche die Rückzahlung Ihres Geldes verhindern sollen, sind nichtig.

Zudem ist zu berücksichtigen, dass die Zahlungen in babylonischer Sprachverwirrung entgegen ihren Bezeichnungen nichts anderes als ein finanzieller Beitrag (ähnlich dem Einsatz in einem Gewinnspiel oder im Casino) sind, um die Vergütungsberechtigung, also das Recht, bei Anwerbung weiterer Mitspieler einen Gewinn zu lukrieren.

Als solche sind diese Einsätze natürlich aus mehreren rechtlichen Gründen rückforderbar.

Gerne berate und vertrete ich Sie bei der Geltendmachung ihrer Rückforderungsansprüche.